aktuelles

  • lex
  • aktuelles

logimat

mit einem neuen besucherrekord machte die logimat ihrem ruf als wichtigste transportmesse europas auch 2019 wieder alle ehre. die fachbesucher konnten sich einen überblick über die neuen trends und entwicklungen der branche verschaffen. auch wir, die karldischinger-gruppe, waren wieder als aussteller mit dabei. getreu unserem motto „tradition – innovation – zukunft gestalten“ präsentierten wir unsere innovativen logistiklösungen. täglich standen wir den fachbesuchen mit rat und tat zur seite. wie die messe selbst, wurde auch unser standteam in diesem jahr internationaler. zu den unternehmensbereichen kd-projekt-consulting, zoll.ution und der kd-fachspedition die schon 2018 dabei waren, war 2019 auch das unternehmen lex aus österreich/kroatien teil des messeteams. 
auf diesem weg möchten wir uns nochmals bei allen besuchern unseres messestands bedanken. erst durch die interessanten gespräche mit ihnen, konnte die logimat 2019 für uns zum erfolg werden. über eine künftige zusammenarbeit bzw. eine noch engere zusammenarbeit würden wir uns freuen. gerne begrüßen wir sie auch 2020 auf unserem logimat messestand……
 
 

lkw voll mit gas ohne diesel

seit jahrzehnten ist  karldischinger aktiv in sachen "grüne logistik." so wurde schon im jahr 1996 der "ur-ur-urgroßvater" der modernen hybrid lkw´s (diesel-elektro) für die citylogistik freiburg eingesetzt. damals mit einem batteriegewicht von über 4.000 kg. ein versuch mit einem komplett batteriebetriebenen lkw im letzten jahr war nicht gerade erfolgreich. nachdem seit langem der ganze fuhrpark mit euro 6 fahrzeugen ausgerüstet ist, setzt nun testweise einen 40-tonner mit cng-gas-antrieb ein. 90% weniger feinstaub, 70% weniger stickoxide sorgen für eine "positive umweltbilanz".
 
 

ie

„digital und auf der höh!“ lautete das motto der industriemesse ie 2019 in freiburg. viele fachvorträge zu den themen künstliche intelligenz, internet of things, cyber security sowie steuerungs- & prozessoptimierung brachten dem messebesucher/aussteller das messemotto immer wieder in erinnerung. wie in den vergangen jahren präsentierten auf der ie viele regionale wie auch überregionale unternehmen ihr leistungsportfolio. auch wir, die karldischinger-gruppe, waren wieder an unserem alt bekannten standplatz zu finden. hier präsentierten wir drei tage lang das gesamte dienstleistungsangebot der kd-gruppe. darüber hinaus beteiligten sich einige unternehmensbereiche im jahr 2019 an den vom wvib angebotenen fachvorträgen. dort nutzten die bereiche logistikberatung, behältermanagement und zoll.ution die zusätzliche bühne um ihre leistungen zu präsentieren.
ein „dankeschön“ an alle besucher unseres messestandes und unserer fachvorträge.
 
 

„live-chat“

kd-teledialog bietet ab sofort externen kunden die dienstleistung der betreuung der live-chat funktion für webshops an. „kunden direkt ansprechen, keine zeit verlieren und schnellstmöglich alle fragen beantworten – so lautet das credo für guten kundenservice. für den kunden soll es dabei so einfach wie möglich sein, jemanden im unternehmen zu erreichen und seine fragen loszuwerden. zum hörer greifen und anrufen oder eine mail schreiben ist vielen schon zu aufwendig. laut einer studie gaben 46 prozent der befragten an, dass sie zumindest einmal bereits die live-chatfunktion eines unternehmens genutzt haben und dass 63 prozent der kunden lieber auf eine website zurückkehren, die einen chat hat, als auf eine, die keine chatfunktion anbietet. außerdem zählt eines für kunden besonders: die antwortzeit – 42 prozent erwarten eine antwort innerhalb einer stunde!


mittelstands kongress freiburg - was muss funktionieren, damit wirtschaft erfolgreich sein kann?

dieser frage ging der freiburger mittelstandskongress auch in 2018 nach. kd-projekt consulting präsentierte eigene lösungen zu dieser frage auf dem zuletzt stattgefundenen kongress. dieser ist bekannt in der reihe der wirtschaftstagungen in baden-württemberg an dem ca. 400 entscheidungsträger mittelständischer unternehmen teilnehmen. themen waren: eine halbzeitbilanz zu america first, körpersprache, agilität, stressbewältigung und digitale transformation, kompetenz- und qualifizierungsbedarf der zukunft und warum wir anders handeln als wir denken. diese auswahl bot ein interessantes und informatives programm. mit stammkunden und bekannten der kd-gruppe fand ein reger austausch statt und interessante neukontakte wurden geknüpft.
 
 

wertstromanalyse in der logistikberatung

kd-projekt consulting hat den „methodenkoffer“ im bereich der logistikberatung um das tool der „vsm“ (engl. value stream mapping = dt. wertstromanalyse) erweitert. die wertstromanalyse als methode des lean managements ermöglicht eine eindeutige transparenz hinsichtlich wertschöpfenden und nicht-wertschöpfenden tätigkeiten im ablauf eines prozesses, sowie innerhalb der betrachtung des material- und informationsflusses. im zuge von verschiedenen lean-qualifzierungen beim fraunhofer institut in nürnberg konnten wir uns ein entsprechend fundiertes fachwissen in diesem bereich aufbauen und mitarbeiter zu experten ausbilden. dieses wissen wurde zwischenzeitlich in mehreren kundenberatungsaufträgen erfolgreich angewendet und in die praxis umgesetzt. positives urteil kam von unserem beratungskunden vor allem bzgl. der herangehensweise und der tiefen durchleuchtung der logistischen prozessen hinsichtlich potenzialen und aufwandsreduktion.


geschäftsbereich kontraktlogistik - interimsmanagement-projekt in waldshut-tiengen

unser kunde, ein 1988 in der schweiz gegründetes internationales familienunternehmen mit standorten in der schweiz und deutschland, gehört zu den bedeutendsten herstellern von cigarren und cigarillos. in enger operativer zusammenarbeit begleitete kd-projekt consulting das werk in bünde, um im rahmen eines 6-monatigen interimsmanagement-einsatzes die prozesse im bereich des fertigwarenlagers sowie des warenausgangs für die zukunft auszurichten. seit juni 2018 unterstützt kd-pc auch den hauptstandort in waldshut-tiengen durch eine folgebeauftragung im bereich interimsmanagement. fokus hierbei ist die einführung eines lagerverwaltungssystems mit geplantem go-live im november. die projektübergreifende bearbeitung und weiterentwicklung von themenstellungen im bereich des supply chaín managements gehören ebenso dazu.